Am besten Ruhe bewahren, denn jedes Unternehmen kann gute Mitarbeiter finden. Aber was tun, wenn man als Unternehmen zu wenige Bewerber bekommt und interne Personalengpässe kritisch werden? Andrea Erdmann, Expertin für digitales Recruiting, empfiehlt jedem Unternehmen einen nachhaltigen und kostengünstigen Weg einzuschlagen. Und wie geht das? In drei Schritten:

Teil 1 Das eigene Unternehmensprofil analysieren – Wer sind wir und was können wir am besten und was bieten wir unseren Mitarbeitern.

Teil 2 Die Bewerberanalyse – Was genau erwarten eigentlich Menschen, die bei uns arbeiten wollen und wie können wir diese überzeugen?

Teil 3 Wer sind meine Mitbewerber in der Region und wie hebe ich mich von ihnen ab?

Aus diesen erlangten Erkenntnissen werden dann eine Reihe wirklich passender Recruiting Instrumente (Karriereseite vom Unternehmen, Stellenanzeigen, Jobbörsen, Social Media Aktivitäten, Karrierevideos, Hochschulmarketing, Karriere Events u.v.m.) abgeleitet und angewendet.

Wer jetzt gründlich seine Hausaufgaben macht wird passende Bewerber erhalten, die genau in seinem Unternehmen arbeiten wollen. Andrea Erdmann berät Sie gerne.